Europaabgeordneter zu Besuch an der Hocheifelschule in Adenau.Europaabgeordneter zu Besuch an der Hocheifelschule in Adenau.

Europa in der Schule

Im Rahmen der Freiheiter Wochen des Kreises Ahrweiler diskutierte der Europaabgeordnete mit Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse der Realschule plus in Adenau. Herr Dr. Werner Langen besuchte die Hocheifelschule in Adenau um auf die Bedeutung des aktiven Wahlrechtes auch auf Europaebene hinzuweisen und um der Poliktikverdrossenheit bei den jungen Menschen entgegen zu wirken. Anlass sind die am 23. Mai stattfindenden Europawahlen. Herr Dr. Langen (CDU) stammt aus Cochem und ist seit 5 Legislaturperioden, also seit 25 Jahren, als Mitglied  der Europäischen Volkspartei Abgeordneter des Europaparlamentes in Straßburg. Dort beschäftigt er sich mit Außenwirtschaft und Finanzwirtschaft. So ist er Delegationsleiter der ASEAN Delegation und im Ausschuss zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung. Die Podiumsrunde eröffnete  Frau Wahisi als Mitglied der Freiheiter Kreis Ahrweiler, die in diesem Jahr viele Europaveranstaltungen initiieren und Preise ausgelobt haben. Frau Wahisi selbst stammt aus Afghanistan und sie  weiß, was Flucht und Vertreibung für einen Menschen bedeuten und wie wichtig Freiheit ist. So schloss sie sich den Ahrweiler Freiheitern, welche 2015 gegründet wurden, an und sie ist sehr engagiert in ihrem Bemühen den Freiheitsgedanken zu erhalten, um unsere Demokratie zu stärken. Auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Adenau, Herr Nisius, unterstützte den Europaabgeordneten und erläuterte den Schülerinnen und Schülern, welche Anknüpfungspunkte eine kleine Gemeinde wie Adenau an  Europa hat. In der anschließenden Fragestunde stellten die Schüler gut vorbereitete Fragen an den Abgeordneten Herrn Langen.Diese bezogen sich auf den Bereich der Landwirtschaft, de aktuell verabschiedeten  Reform des  Artikel 13 des EU-Urheberschutzgesetzes und der Flüchtlingspolitik der Bundesrepublik. Dabei kam das Verteilungsproblem auf einzelne EU-Länder zur Sprache. „Ich fand es sehr gut, dass man einen Europaabgeordneten einmal direkt sprechen konnte und ich war beeindruckt, wie gut er sich mit allen angesprochenen Themen auskannte,“ äußerte sich die Schulsprecherin Lena K. Am 9. Mai findet an der Schule ein Projekttag zum Thema Europawahl 2019 statt und in dem Rahmen der Juniorwahl können die Schüler dann selbst abstimmen. Man wird auf das Ergebnis gespannt sein dürfen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok