Am vergangen Mittwoch besuchte Frau Katrin Eckert von der Verbraucherzentrale Rheinland Pfalz die 6. Klassen der Hocheifelschule, um ihnen in Form eines Workshops den Umgang mit sozialen Medien zu vermitteln. Thematisiert wurde u.a. welche Daten die Schülerinnen und Schüler von sich im Internet preisgeben oder auch wie sie ihre Daten durch sichere Passwörter schützen können, die kein Hacker so leicht entschlüsseln kann. Besonders interessant war das „Youtube-Bingo“, bei welchen die Sechstklässler Mitschüler*innen finden mussten, die ihnen eine Frage rund um die Videoplattform beantworten konnten. So erfuhren die jungen User, wie ein Youtuber z.B. sein Geld verdient. Mit dabei waren auch die Medienscouts der Schule, die neue Ideen für ihre Präsentation in den Klassen 5 sammeln konnten.

Social Media


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok