Polizeiprävention

 

Bereits zum zweiten Mal fand in den Klassen 9 eine Aufklärungsveranstaltung zum Thema Drogen statt. Erfreulicherweise klärten Frau Slupek und Herr Reif der Polizeiinspektion Adenau die Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr nicht nur über die Wirkung verschiedener Drogen auf, sondern thematisierten zudem die Gefahren, die Alkohol und andere Drogen beim Führen eines Fahrzeuges verursachen und welche rechtlichen und finanziellen Konsequenzen auf eine „betroffene“ Person zukommen. Außerdem machten sie deutlich, welche Folgen bereits ein einmaliger Konsum in Verbindung mit dem Führen eines Fahrzeuges hat und regten die Jugendlichen so zum intensiven Nachdenken an. Zur Auflockerung durften die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen selbst einen Drogenvortest durchführen und stellten fest, dass einige von ihnen im Besitz von mit Drogen kontaminierten Geldscheinen sind. Im weiteren Verlauf des Projektes berichteten die beiden Polizisten von ihren Erfahrungen, die sie während Verkehrskontrollen machen und auch darüber, wann und wie eine solche Kontrolle abläuft. Im abschließend zu absolvierenden Slalomparcours konnten die Schülerinnen und Schüler dann eine Erfahrung der besonderen Art machen, denn durch den Einsatz von „Rauschbrillen“ wurden die Wirkungen von Alkohol und Drogen im Ansatz simuliert, so dass das Umlaufen der Hindernisse zu einer großen Herausforderung wurde.

Alle Beteiligten sind sich einig, dass diese Veranstaltung auch im nächsten Jahr in den Klassen 9 durchgeführt werden sollte.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.